Abigag / Abistreich

Hier ein paar Tipps zur Organisation und Gestaltung des Abiturstreichs:

  • Wichtig ist vor allem, ein gutes Thema für den Abi-Streich zu finden, ein Thema, nach dem Ihr ein wenig schmückt und an das sich vielleicht die Spiele anlehnen. Möglich sind beispielsweise folgende Themen:

    • Wilder Westen
    • Ballermann
    • Märchen
    • Strand
    • Bayern
    • 70er Jahre
    • Rocky Horror Picture Show

  • Zum Termin: Vor den Oberstüflern könnt Ihr ihn sowieso nicht geheimhalten. Aber versucht wenigstens, gemeinsam die Unterstufe mit einem Termin zu verwirren, den Ihr alle geschickt verbreitet (zum Beispiel durch "belauschbare" Gespräche in der Nähe von Unterstüflern). Immer den gleichen Fehltermin verbreiten!
  • Bereitet genügend Spiele vor, mit denen Ihr die Lehrer zum Affen machen könnt und bezieht die Schüler mit ein. Da steht die Unterstufe voll drauf, und das ist sowieso die einzige Gruppe, für die Ihr den Abigag zu einem unvergesslichen Erlebnis machen könnt (außer für Euch selbst). Außerdem wichtig: Hindert die Lehrer daran, gleich nach dem Ankommen wieder zu verschwinden.
  • Wenn Ihr eine Abiband habt, dann ist das gut. Wenn nicht, lasst trotzdem zwischendurch immer mal wieder Musik laufen. So werden die Kleinen nicht überfordert, haben Zeit, Eure Abi-Zeitung, Getränke oder was auch immer zu kaufen, und Ihr habt nicht nach einer Stunde schon Euer ganzes Programm verschossen.
  • Sammelt für die Vorbereitungen rechtzeitig das benötigte Geld ein. Sollte am Ende Geld übrig sein, kann dieses immer noch verteilt oder anderweitig versoffen werden.

Habt Ihr weitere Tipps zum Abigag? Schickt sie an: info@abiturient.de.


© 2001-2015 by